Archiv des Autors: brunadm

Positionsgestützte Prozeßoptimierung

„Indoor Locating for Logistics“

Mit der innovativen RTLS Technologie InLoc4Log steht jetzt für das Warehouse-Management ein leistungsfähiges Tool zur Verfügung, das die Logistik-Prozesse im Lager in Echtzeit (also bei der Ausführung) und ortsbezogen (also in Abhängigkeit von der genauen Position im Lager) optimiert.

InLoc4Log trackt Fahrzeug- und FußgängerInnen-Bewegungen in Echtzeit auf wenige Zentimeter genau (ohne die Datenschutz-Belange zu tangieren) und ermöglicht damit, die Prozesse im Lager am aktuellen Auftragsstand, den Positionen der Akteure und der Lagergüter sowie an den verfügbaren Fahrwegen etc. auszurichten.

Vorteile von InLoc4Log

  • Genau passende Hilfestellungen für die Akteure,
  • deutlich weniger zeitaufwändige Scanvorgänge,
  • Kollisionsvermeidung,
  • Visualisierung der Lagerabläufe im Leitstand in 3D,
  • verbesserte Wegeoptimierung u.v.a.m.

InLoc4Log lässt sich an Warehouse-Management-Systeme anbinden und wirkt dann als Transportleit-System mit integrierten Buchungs- und Tracking-Funktionen, oder es kann (mit storagement als WMS-Kern) auch an ein ERP- oder WaWi-System angebunden werden.

Die erforderliche Hardware ist kostengünstig, leicht zu installieren und erfordert keine aufwändigen infrastrukturellen Maßnahmen (also z.B. keine Verkabelung der Hallen).

Zur Zeit wird das System bei einem unserer namhaften Kunden erprobt, steht aber sofort für den Einsatz in Projekten zur Verfügung.

Weiterführende Informationen: http://www.inloc4log.org oder Anfrage per Kontaktformular!

„Form folgt Funktion“ oder folgen wir immer dem Mainstream?

Kann man die berühmte Bauhaus-Regel auf die Welt der IT-Projekte übertragen?

Diese Frage ist deswegen aktuell und für unsere WMS-Projekte von Interesse, weil anscheinend oft die aktuellen IT-Paradigmen oder Hypes anstelle der wirklichen Bedürfnisse der Unternehmen und Anwender und Anwenderinnen im Vordergrund stehen. Die aktuellen Buzzwords wie Cloud, Big Data und KI müssen enthalten sein, alles andere hat sich danach zu richten. Wirklich?

Muss der Mainstream der richtige Weg sein?

Wir meinen: Nein. Vielmehr muß die Erfüllung der realen und prozeßrelevanten Anforderungen sowie die Akzeptanz bei den Mitarbeitenden im Vordergrund stehen.

Deswegen sieht unser bevorzugter Projekt-Ansatz so aus, dass wir zuerst eine ausführliche Prozeß- und Anforderungsanalyse mit agilen Methoden durchführen. Daran sind alle „Stakeholder“ des Projektes beteiligt. Aufgrund der Anforderungen, die wir dabei gemeinsam erfassen und verifizieren, finden wir eine Lösung, die unabhängig von Paradigmen, Hypes und Moden das Beste für alle Beteiligten bietet.

Das Motto sollte also sein:

Solution Follows Requirements in Anlehnung an die berühmte Baushaus-Regel!

Gerne führen wir mit Ihnen eine Probe-Workshop durch, um Ihnen mögliche Lösungen frei von Moden, Hypes und Paradigmen aufzuzeigen. Sprechen Sie uns an!

log4j Exploit (CVE-2021-44228): Keine Gefahr in den Produkten von Dr. Brunthaler IITech GmbH

Unsere Analysen haben gezeigt, dass unsere Software (auch die in JAVA realisierten Produkte wie WMSnav, iPortal und interaktive Leitwegs-Abfrage) nicht durch die Sicherheitsprobleme des verbreiteten log4j Funktionen betroffen sind.

Wenn Sie weitere Fragen zu unseren JAVA Produkten und der log4j Sicherheitslücke (CVE-2021-44228) haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Oder lesen Sie hier weiter: Das BSI zu CVE-2021-44228

-> service@brunthaler.de oder +49.30.215081-17

eReview 03/2020

Liebe LeserInnen,

pünktlich zum BVL-Kongress (der leider doch nur „digital“ stattfindet) melden wir uns mit Neuigkeiten zu unserem renovierten i-Portal (Web-Oberfläche für Lagerkunden) und zur Ortung im Lager, die Sie sich bei uns live und in Farbe vorführen lassen können (auch via Internet, versteht sich).

Informationen zur Re-Aktivierung von Alt-Systemen und zur storagement Miete sind auch enthalten.

Kurz zur Ortung: Kann man z.B. gut brauchen, wenn man ohne zusätzlichen Erfassungs-Aufwand sicher sein will, dass Paletten, Boxen und andere Versand-Objekte auch wirklich da abgestellt werden, wo sie verladen werden sollen. Hintergrund-Info: <http://www.inloc4log.org/>

Hier geht es zum eReview (nur eine Seite):

storagement „on premises“ mieten, Kunden via i-Portal-GUI sinnvollen Zugriff gewähren, und unser kostengünstiges voll in die Prozesse integriertes Ortungs-System anschauen: In diesem eReview für Sie erklärt.